Wie geht das? (Videos)

Einfädeln der Nadel, Kreuze Sticken, Kreuze auflösen, Fäden vernähen

Im folgenden Video siehst Du:

  • Einfädeln der Nadel: Fäden immer einzeln aus mehrfädigem Strang ziehen 👉reduziert das Verzwirbeln der Fäden 👉 gleichmässigere Kreuze 👉 schöneres Stickbild
  • Punkt-Stich (engl. Pin Stitch) 👉 universelle Start Methode: besonders empfehlenswert bei Einzelkreuzen, oder nur wenigen Kreuzen in der gleichen Farbe (s. auch Schlaufen-Start)
  • Horizontale halbe Kreuze nach rechts, vervollständige die Kreuze nach links
  • Vertikale halbe Kreuze nach unten, vervollständige die Kreuze nach oben
  • Zwischendurch immer mal wieder dem Verzwirbeln der Fäden entgegen wirken, durch Rollen der Nadel zwischen Daumen + Zeigefinger in Richtung Daumenspitze
  • Kreuze auflösen bei kleinen Fehlern + neu sticken
  • Fäden auf der Rückseite vernähen/verankern: unter 4-5 Stiche in eine Richtung weben, einen Stich weiter den Faden verankern, dann nochmal in die andere Richtung unter 4-5 Stiche weben, das Fadenende dann nahe dem Stoff abschneiden

Schlaufen-Start

Funktioniert nur beim mehrfädigen Sticken. Ideal bei grösseren, zusammenhängenden Kreuzstich Flächen in der gleichen Farbe. Weniger geeignet bei Einzelstichen oder nur wenigen Kreuzen, da beim Beenden des Fadens die Fäden immer kürzer werden + allzu schnell kaum mehr zu verwenden sind.


Aus der Mitte heraus sticken

Motive oder auch grossflächigere Stickmuster, die man zum Rahmen gerne mittig anlegen möchte, startet man am besten in der vorher bestimmten Mustermitte.

Tatsächlich dient die Mustermitte in diesen Fällen als Referenzpunkt:

  • Du kannst das erste Kreuz in die Mitte sticken, oder
  • Du zählst ab der Mitte die Kästchen bis zum ersten Stich des nächstgelegenen Motivs, um dort anzufangen 👉 vermeide möglichst allzu weit von der Mitte entfernt anzufangen 👉 minimiert das Risiko sich zu verzählen 😉

Stoff umnähen

Ganz ehrlich? Habe ich anfangs auch nicht gemacht 😁

Allerdings macht es nach einer Weile auch keine Freude dem schönen Stoff zuzusehen, wie er sich nach + nach auflöst, indem er immer länger Fäden zieht, die Du immer wieder abschneiden musst. Während Du diesem Spiel zusiehst, nähert sich die Schnittkante bald auch bedrohlich Deiner Stickerei 😱 😉

Ich habe mir daher angewöhnt, die Schnittkanten des Stoffs mit einem einfachen Heftstich umzunähen. Das geht wirklich einfach + schnell 🤗


Comment ✍️ Question❔